mail

 
Link verschicken   Drucken
 

Projektverlauf

9. Juli 2019 Ministerpräsident Dietmar Woidke besucht das Gut Hobrechtsfelde

 

Maximilian Wolke (BM Gemeinde  Panketal), Britta Stark (Präsidentin LT BB), Dietmar Woidke (Ministerpräsident des Landes BB), Petra Bierwirth (Vors. FV NP Barnim),

Gudrun Engelke (stellv. Vors. FV NP Barnim)
(v.l.n.r.)
MP Dietmar Woidke

 

 

... im Gespräch


... im Gespräch

 

9. Juni 2019 Eröffnung der Gastronomie am Speicher

 

 



Frühschoppen am Speicher


Anreise mit dem Rad


musikalische Unterhaltung

 

 

3. Juni 2019      Pfalnzaktion

 

Mit Unterstützung des Teams der Naturparkverwaltung gestalten wir die Umgebung des Spielplatzes.

 


Hitzeschlacht bei 30 Grad


Pflanz_Team


in Aktion

                        

                                                                                                       

30. April 2019   Der Fördermittelbescheid für den Einbau eines Innenaufzugs ist da!

 

 

                           

                       EU Fördermittel

 

 

24. April 2019 Das Heimatjournal des RBB besucht das Gut und den Speicher

 

Petra Bierwirth (Vors. FV) und Moderator Andreas Jacob                                     Kamerateam und Ira Bergmann (red. Mitarbeiterin)

Moderator Andreas Jacob          RBB Team

 

 

24.04.2019 Start des Gastronomiebetriebs am 1. Juni 2019

 

https://www.moz.de/landkreise/barnim/bernau/artikel3/dg/0/1/1724674/
 

 

15. 04. 2019 Der Spielplatz befindet sich jetzt am Speicher

 

 

Spielplatz

 

 

15.12.2018 Ankunft des Gastronomiecontainers

Da im Trichterraum kein Platz für eine Küche ist, dient wird der Container für die Zubereitung von Speisen genutzt.

 

 


Container

 

 

02.09.2018 Übergabe Dokumentation Gutsspeicher Hobrechtsfelde

Am Sonntag, dem 2. September 2018 Übergab Herr Jürgen Wolf vom Mühlenverein Berlin- Marzahn e.V. die von ihm angefertigte Dokumentation zum Gutsspeicher Hobrechtsfelde an den Förderverein Naturpark Barnim. Herr Wolf, selbst ein gelernter Müller, hat hier für uns ein beeindruckendes Dokument erstellt, das von der historischen Aufgabe des Speichers über die Dokumentation der noch vorhandenen Technik, einem Ausflug in die Getreidewirtschaft bis hin zu Entwicklungsperspektiven des Speichers einen Bogen spannt.

 

Wir laden Sie ein, tauchen sie in die Geschichte und die Zukunft des Speichers ein!

 

 

Mai 2018 Sanierung des Trichters abgeschlossen

Im Mai ist mit der Sanierung des ehemaligen Trichters im Speicher der erste Schritt hin zur Sanierung des Gesamtgebäudes abgeschlossen worden. Es ist ein Raum mit einem besonderem Ambiente entstanden. Erste kulturelle Veranstaltungen z.B. im Rahmen des Bernauer Musikfestivals Siebenklang und dem Konzert des Ensemble Quillo machten ihn für ein breiteres Publikum öffentlich.

 

Im Dezember 2018 wird mit der Medienerschließung und dem Einbau eines Fahrstuhles begonnen werden. Mit diesen Maßnahmen wird sich die Palette der Nutzung des Gebäudes weiter erweitern und verbessern.

 

2017-09-27 10.45.02

 

IMG_8158

 

 

09.08.2017, 1. Spatenstich

Es tut sich was im Speicher Hobrechtsfelde! Nachdem die beantragten EU-Fördermittel bewilligt wurden, kann nunmehr der erste Bauabschnitt im Speicher starten. Mit der baulichen Ertüchtigung des alten Trichterraumes im Speicher soll eine Erlebnisgastronomie geschaffen werden. Geplant ist, die Baumaßnahme bis Ende 2018 fertig zu stellen. Nachwie vor können sich Besucher in der Ausstellung, die im Obergeschoss des Speichers untergebracht ist, über die Geschichte der Rieselfelder und über das Beweidungsprojekt informieren. Geöffnet ist täglich von 10 bis 17 Uhr.

 

Der Förderverein lädt alle Interessierten zum 1. Spatenstich am Donnerstag, 31. August 2017, um 15 Uhr auf das Gelände "Mustergut Hobrechtsfelde" ein. 

 

73-img_3370_1_2

Spatenwurf

FÖM

 

 

27.05.2016

Die neue Geschäftsführerin der Berliner Stadtgüter, Katrin Stary, informierte sich am 27.05.2016 in Hobrechtsfelde über das Projekt des Fördervereins „Mustergut Hobrechtsfelde“. Sie war von diesem Vorhaben sehr angetan und möchte den Verein bei der Umsetzung aktiv unterstützen.

 

mustergut_hobrechtsfelde_20160527_01

mustergut_hobrechtsfelde_20160527_02

mustergut_hobrechtsfelde_20160527_03

 

 

06.11.2015

Anfang November 2015 wurde dieses Konzept den Bewohnern von Hobrechtsfelde in einem Workshop vorgestellt, in dem sich eine ebenso lebhafte wie konstruktive Diskussion entwickelte.


Folgende Aktivitäten sind im Speicher und auf dem Gutsgelände geplant:

  • Bauliche Ertüchtigung des Trichters im alten Speicher des Besucherzentrum Gut Hobrechtsfelde als Erlebnisgastraum,
  • Etablierung eines Reitbetriebes durch Antonia Gerke,
  • Aufbau einer modernen, leistungsfähigen Bio-Imkerei im Naturpark Barnim mit Schwerpunkt Hobrechtsfelde durch Dr. Frank Mallwitz und
  • Bau einer Orangerie durch die Hoffnungstaler Stiftung Lobeal.

 

mustergut_hobrechtsfelde_workshop_01

mustergut_hobrechtsfelde_workshop_02

mustergut_hobrechtsfelde_workshop_03

 

 

Schauen Sie sich doch unsere Projekte an...

 

button