mail

 
Speicher | zur Startseite Speicher
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gastronomie

Vergabe Biergarten am Speicher mit Veranstaltungsraum im Trichter

Der Förderverein Naturpark Barnim e. V. hat den historischen Speicher mit dessen unmittelbaren Umfeld im Jahr 2012 von den Berliner Stadtgütern im Rahmen einer Erbpacht erworben. Langfristiges Ziel des Vereins ist es die einzigartige Landschaft der Rieselfelder um das ehemalige Stadtgut zu pflegen und mit einem touristischen Ankerpunkt auf dem Mustergut sanft zu entwickeln.
Im Zusammenhang mit dem Landschaftspflegeprojekt für die Offenhaltung der Landschaft  ist eine Ausstellung über das Areal im 1. Obergeschoss des historischen Speichers eingerichtet worden und 2021 ein langfristiges Entwicklungskonzept des Kernareals mit den beteiligten Eigentümern, Behörden, Anwohnern, Nutzern und Fachleuten aufgestellt. Ein Baustein des Entwicklungskonzeptes ist es, den ehemaligen Trichterraum in Erdgeschoss als Gastraum und für Veranstaltungen zugänglich zu machen und über ein temporäres Modul neben dem Gebäude zu versorgen. Mittelfristig beabsichtigt der Verein des gesamten Speichet als Ort für Kultur und Umweltbildung zu entwickeln und die historischen Anbauten als Versorgungsgebäude wiederherzustellen

Das Gut Hobrechtsfelde ist ein stark frequenierter Erholungsort mit vielen Veranstaltungen und einem großen Erlebnisangebot!

 

Der Förderverein beabsichtigt für die gastronomische Versorgung sowohl den gut ausgestatteten Versorgungskontainer mit großem Biergarten als auch den Trichterraum im Erdgeschoss des Speichers zu nachfolgenden Rahmenbedingungen ab Frühjahr 2023 neu zu verpachtet:

  1. Öffnungszeiten (Mitte April bis Mitte Oktober - Freitag bis Sonntag 11-19 Uhr verpflichtend, sonst freigestellt).
  2. Die Ausstellung im 1. OG soll mindestens während der verpflichtenden Öffnungszeiten zugänglich sein.
  3. Der Pächter sollte das Öffnen, Schließen sowie den Verkauf der Eintrittskarten für die Ausstellung übernehmen.
  4. Bei dem Speisen- und Getränkeangebot sollten regionale Produkten bevorzugt werden.
  5. Das Kulturprogramm im Speicher sollte gemeinsam im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung gefördert werden.
  6. Pacht netto zzgl. Betriebskosten 950.-€/Monat.

 

Zur Verabredung von Besichtigungsterminen reicht eine Kurzbewerbung an:

 

Spielplatz
luft
Gastraum
Vision

Visualisierung

Gastrraum"

Gastraum im Trichter

KiS

Bestuhlung für Lesung

Gastraum

Illumination zum Naturparkfest

Lage

Überblick Hut Hobrechtsfelde

Aussenanlage

Umfeld Speicher mit Biergarten

 

 

Schauen Sie sich doch unsere Projekte an...

 

button